Fensterputzen: Günstig, einfach und schnell mit Hausmitteln

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Diese Frage stellt sich bei jedem Putzen immer wieder. Schon so manch einer war vor Wut geladen, als er beim ersten Sonnenschein nach dem Fensterputzen feststellen musste, dass die Scheiben, die doch so sorgfältig poliert worden sind, wieder Streifen aufweisen. Hilfe, wie werden die Scheiben denn nun streifenfrei?

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Hausmittel im Einsatz

Stellen Sie sich auch die Frage: Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Dann finden Sie bei uns jetzt einige Antworten. Probieren Sie die einzelnen Tipps aus und finden Sie die Variante, die Ihnen gefällt und die bei Ihnen den besten Erfolg erzielen kann. Doch legen wir erst einmal los.

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Auf das Wetter achten

Geht es um die Frage: „Mit was putze ich Fenster streifenfrei?“, so bezieht sich der wichtigste Tipp auf das Wetter. Putzen Sie die Fensterscheiben nie bei Sonnenschein, auch nicht, wenn es draußen recht kühl ist. Denn die Scheiben erwärmen sich schnell und Wasser bzw. Reiniger trocknet rasch darauf. Das gibt unschöne Schlieren! Putzen Sie im Sommer die Scheiben, die der Sonne abgewandt sind oder warten Sie einen Tag mit bedecktem Himmel ab. Sehr ärgerlich: Fensterputzen und Regen hängen irgendwie zusammen – häufig regnet es schon am nächsten Tag und die Fenster sind wieder fleckig. Aber Regenflecken sind besser als Schmutzflecken!

Mit was putze ich Fenster streifenfrei?

Hausmittel einsetzen Es gibt diverse Hausmittel, mit denen sich Fenster wunderbar reinigen lassen und die chemische Reiniger überflüssig machen. Der große Vorteil: Hausmittel sind gesundheitsverträglicher und schädigen die Umwelt nicht. Nutzen Sie zum Beispiel einige Spritzer Zitronensaft oder Essig im Wasser, wenn Sie die Fenster reinigen wollen. Diese Mittel sorgen dafür, dass die Scheiben blank werden. Wasserabweisend wirken sie allerdings nicht, hier können tatsächlich nur die handelsüblichen Fensterreiniger punkten. Sie können übrigens auch Spiritus einsetzen, dieser wirkt ebenso.

Für die Dusche kennen wir die üblichen Glasabzieher, die dafür sorgen, dass die letzten Tropfen vom Glas entfernt werden. Warum diese Hilfsmittel also nicht für die Fensterscheiben nutzen? (#02)

Für die Dusche kennen wir die üblichen Glasabzieher, die dafür sorgen, dass die letzten Tropfen vom Glas entfernt werden. Warum diese Hilfsmittel also nicht für die Fensterscheiben nutzen? (#02)

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Glasabzieher verwenden

Für die Dusche kennen wir die üblichen Glasabzieher, die dafür sorgen, dass die letzten Tropfen vom Glas entfernt werden. Warum diese Hilfsmittel also nicht für die Fensterscheiben nutzen? Sobald Sie mit dem Abwaschen der Scheiben fertig sind, sollten Sie das letzte Wasser mit dem Glasabstreifer abziehen, wobei Sie darauf achten sollten, wirklich streifenweise vorzugehen. Ziehen Sie den Abstreifer möglichst in einem Rutsch von oben nach unten und streifen Sie den Gummi vor dem neuen Ansetzen an einem Tuch ab.

Eigentlich paradox: Fensterscheiben sollten nicht bei schlechtem Wetter geputzt werden – aber einige schon! Genau, denn Dachfenster lassen sich bei richtig starkem Regen am besten säubern. Schäumen Sie die Scheiben ein und lassen Sie sie einfach abregnen. Danach sind diese streifenfrei. Einige Wasserflecke können Sie zwar nicht verhindern, doch diese zieren die Scheibe ohnehin spätestens nach dem nächsten Regen.

Kein Mensch reinigt nur die Scheiben, in der Regel muss auch der Rahmen dran glauben. Wichtig: Reinigen Sie die Fensterrahmen zuerst, denn ansonsten laufen Sie Gefahr, den Schmutz aus Ecken und Seitenteilen sowie aus dem Dichtgummi beim Polieren der Scheibe wieder auf selbiger zu verteilen. Den Rahmen zu putzen nimmt meist sogar die längste Zeit ein, vor allem dann, wenn der Kunststoff bereits Flecken aufweist. Hier helfen Backpulver und Zitronensaft als natürliche Bleichmittel oder ein Kunststoffreiniger aus dem Handel als chemische Keule.

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Ölen erwünscht

Öl hinterlässt doch Streifen? Auf der Scheibe hat Öl auch nichts zu suchen, wenn Sie diese streifenfrei putzen wollen. Doch der Fensterrahmen braucht ebenfalls ab und zu eine kleine Schönheitskur und sollte mit ein wenig Leinöl eingestrichen werden. Dieses zieht ins Holz ein und der Rahmen bekommt wieder einen schönen Schimmer. Teilweise kann er durch die Behandlung mit Öl allerdings ein wenig nachdunkeln.

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Häufiger putzen

Auch wenn Sie „geladen“ sind, weil die Fenster schon wieder zur Reinigung anstehen – wählen Sie dennoch eher kurze Reinigungsintervalle! Sie müssen nicht in jeder Woche an den Fenstern stehen und diese säubern, doch wenigstens einmal pro Quartal sollten Sie die Zeit dafür finden. Ansonsten setzt sich der Schmutz sehr fest und Sie brauchen die doppelte Zeit für die Reinigungsaktion. Also: Lieber häufiger putzen, dafür eine kurze Dauer der Arbeit!

Stellen Sie sich die Frage: Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Wenn ja, setzen Sie sicherlich einiges daran, die Scheiben wirklich sauber zu bekommen. (#03)

Stellen Sie sich die Frage: Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Wenn ja, setzen Sie sicherlich einiges daran, die Scheiben wirklich sauber zu bekommen. (#03)

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Einweichen erwünscht

Stellen Sie sich die Frage: Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Wenn ja, setzen Sie sicherlich einiges daran, die Scheiben wirklich sauber zu bekommen. Sind starke Verschmutzungen vorhanden, so sollten Sie die Scheiben vorher ein wenig einweichen. Nun lassen sich senkrechte Scheiben kaum ins Wasser tauchen, aber Sie können mithilfe eines Schwamms Wasser darauf verteilen. Wenn sich an den Scheiben bereits Sandkörnchen befinden, so nehmen diese das Wasser auf und der Untergrund unter den Körnchen wird eingeweicht. Wichtig: Bloß nicht mit der harten Seite eines Schwamms auf den Scheiben reiben, denn das hinterlässt feine Kratzer. Diese sind zwar erst einmal nicht sichtbar, doch nach und nach zeigen sie sich immer deutlicher. Vor allem, wenn die Sonne darauf scheint – dann sind keine Streifen, sondern kreisförmige Kratzer zu sehen. Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Das ist dann keine Frage mehr. Wie bekomme ich die Kratzer wieder weg? Dies wird relevanter.

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Den Profi holen

Es gibt Fensterscheiben, die müssen vom Profi gereinigt werden, weil Sie selbst gar nicht an diese heranreichen. Ein Beispiel dafür sind Scheiben über Treppenaufgängen. Der Profi rückt mit dem entsprechenden Equipment an und sorgt für klare Sicht.
Wer sich aber selbst gar nicht dazu durchringen kann, die Scheiben zu putzen oder keine Zeit hat, sollte ebenfalls auf den Reinigungsdienst setzen. Dieser kostet zwischen 8 und 17 Euro in der Stunde, durchschnittlich werden 10 Euro berechnet. Je nach Anzahl der Scheiben kann das allerdings ein teurer Spaß werden! Ist Ihnen die freie Zeit allerdings wichtiger, so ist der professionelle Fensterputzer natürlich eine gute Idee.

 

Viele Wege führen nach Rom und viele zur Beantwortung der Frage „Mit was putze ich Fenster streifenfrei?“, denn jeder hat hier seine eigenen Erfahrungen. Die oben genannten Tipps helfen dabei, eine klare Sicht zu bekommen. (#04)

Viele Wege führen nach Rom und viele zur Beantwortung der Frage „Mit was putze ich Fenster streifenfrei?“, denn jeder hat hier seine eigenen Erfahrungen. Die oben genannten Tipps helfen dabei, eine klare Sicht zu bekommen. (#04)

Mit was putze ich Fenster streifenfrei? Dauer des Putzvorgangs

Viele Menschen möchten nicht nur die Frage „Mit was putze ich Fenster streifenfrei?“ beantwortet haben, sondern auch eine ungefähre Zeitplanung anstellen. Diese kann natürlich je nach Arbeitstempo und Verschmutzungsgrad der Scheiben variieren. Als Faustregel gilt, dass pro Fenster eine Viertelstunde eingeplant werden sollte. Darin enthalten ist das Putzen des Fensterrahmens, das Abwaschen der Scheiben sowie das Polieren derselben. Etwaige Verschönerungsarbeiten wie das Einölen der Rahmen ist nicht berücksichtigt. Ausgegangen wird bei dieser Planung außerdem von einer üblichen Fenstergröße von ca. 1,39 x 1 m mit einigen Zentimetern Differenz. Doppelfenster benötigen mehr Zeit, sehr schmale Bad- oder Küchenfenster sind natürlich schneller geputzt.

Mit was putze ich Fenster streifenfrei – ein Fazit

Viele Wege führen nach Rom und viele zur Beantwortung der Frage „Mit was putze ich Fenster streifenfrei?“, denn jeder hat hier seine eigenen Erfahrungen. Die oben genannten Tipps helfen dabei, eine klare Sicht zu bekommen. Wichtige Punkte sind in jedem Fall, dass Sie die Scheiben nicht allzu schmutzig werden lassen sollten, damit die Reinigung nicht zu lange dauert und natürlich aus Schönheitsgründen. Auch, dass Sie auf weiche Tücher zur Reinigung setzen sollten, damit die Scheiben keine Kratzer bekommen, ist relevant. Probieren Sie Hausmittel oder chemische Reiniger aus und stellen Sie selbst fest, was besser zum Putzen geeignet ist. Häufig hat sich die Kombination aus Vorreinigung mit Spülmittel und Polieren mit Essig bewährt.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: Andrey Popov -#01:Picture-Factory -#02: photo 5000 -#03:  puhhha-#04:VadimGuzhva

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply