Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer: Oh du fröhliche

Weihnachtlich dekorieren – das geht im gesamten Haus! Ob Treppenhaus, Wohnzimmer, Flur oder Kinderzimmer: Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um eine adventliche Stimmung ins Haus oder die Wohnung zu bringen! Besonderes Augenmerk liegt auf der Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer, die kindgerecht und adventlich zugleich ist.

Darf es etwas süßer sein: Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer

Deko muss nicht immer nur schön aussehen, nein, sie darf auch lecker schmecken. Das geht gerade an Weihnachten besonders gut und ist der Hit für kleine Nachkatzen! Wie wäre es mit einem selbst gebastelten Adventskalender, der super aussieht und gleichzeitig auch jede Menge schmackhafte Überraschungen bereithält? Ein Adventskalender lässt sich aus vielen Materialien selbst herstellen: Eine Schnur mit 24 selbst genähten Säckchen in Stiefelform ist beispielsweise ein echter Blickfang. Ebenso toll wirkt ein pyramidenförmiger Adventskalender, welcher aus leeren Rollen von Toilettenpapier selbst gebastelt werden kann. Generell eignen sich die Papprollen von Toilettenpapier oder Küchentüchern hervorragend als Grundlage für weitere Ideen.

Deko muss nicht immer nur schön aussehen, nein, sie darf auch lecker schmecken. Das geht gerade an Weihnachten besonders gut und ist der Hit für kleine Nachkatzen! (#01)

Deko muss nicht immer nur schön aussehen, nein, sie darf auch lecker schmecken. Das geht gerade an Weihnachten besonders gut und ist der Hit für kleine Nachkatzen! (#01)

 

Auf einen großen Weihnachtsbaum aus Tonkarton können beispielsweise 24 Rollen aufgeklebt werden, die an Weihnachtskugeln erinnern und leckere Überraschungen für den Nachwuchs bergen. Das beste: Diese müssen nicht immer mit Leckereien gefüllt sein, sondern können durchaus auch einmal kleine Figürchen zum Spielen oder Ähnliches enthalten. Wer aber dennoch nicht auf schmackhafte Deko verzichten möchte, der kann ganz einfach im Kinderzimmer Teller mit typisch weihnachtlichen Besonderheiten positionieren: Ob Mandarinen, Nüsse, Orangen oder das ein oder andere Schokostück – ein weihnachtlicher Teller hält allerlei gesunde Snacks parat und sieht gerade im Kinderzimmer richtig cool aus!

 

Weihnachtsdeko im Kinderzimmer sollte robust sein

Wenn Sie sich für andere Weihnachtsdeko im Kinderzimmer entscheiden, sollten Sie stets im Hinterkopf behalten, dass diese in jedem Fall robust sein sollte. Im Kinderzimmer geht es manchmal etwas wilder zu: Tobende Kids und ihre Freunde oder ein fliegender Ball machen nicht Halt vor zerbrechlichen Dekogegenständen. Glas und Keramik eignen sich aus diesem Grund nicht fürs Kinderzimmer. Vielmehr sollten Sie auf Gegenstände aus Holz oder aus Kunststoff setzen. Diese punkten einerseits mit ihrer Farbvielfalt (hierbei unbedingt auf kinderfreundliche Farben bzw. Materialien achten!) und ihrer unkaputtbaren Eigenschaft. Ansonsten stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen: Egal, ob Sie sich für einen Schneemann aus gefrästem Holz entscheiden oder doch lieber eine Nikolausfigur aus Kunststoff positionieren möchten – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

 

Wenn Sie sich für andere Weihnachtsdeko im Kinderzimmer entscheiden, sollten Sie stets im Hinterkopf behalten, dass diese in jedem Fall robust sein sollte. (#02)

Wenn Sie sich für andere Weihnachtsdeko im Kinderzimmer entscheiden, sollten Sie stets im Hinterkopf behalten, dass diese in jedem Fall robust sein sollte. (#02)

 

Eines ist klar, wenn es um die Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer geht: Kerzen sollten hier tabu sein. Die Sicherheit der Kids steht im Vordergrund und getreu dem Motto ‚Messere, Schere, Gabel, Licht sind für kleine Kinder nicht‘ sind Kerzen ein No-Go im Kinderzimmer. Auch bei der elektrischen Beleuchtung ist Vorsicht geboten: Sobald keine Erwachsenen mehr im Raum sind, sollten Lichterketten und Lichterpyramiden in jedem Fall ausgeschaltet werden. Je nach Alter der Kids sollten auch die Kabel außerhalb der Reichweite der lieben Kleinen sein – zu groß wäre das Risiko, dass kleine Kinder am Kabel oder gar der Steckdose spielen. Sicherheit steht gerade im Kinderzimmer immer an erster Stelle.

Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer selbst basteln

Das Schönste an der Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer ist nicht nur, dass das Reich der Kleinen dann wunderbar aussieht, sondern auch, dass die lieben Kleinen sich selbst aktiv und kreativ beteiligen können. Verbringen Sie doch gemeinsam mit dem Nachwuchs Zeit und widmen Sie sich der Bastelarbeit für Weihnachten. Hier sollte stets auf die motorischen, aber auch geistigen Fähigkeiten der Kids Wert gelegt werden. Für Kleinkinder eignet sich das Malen von Bildern besonders gut, um gleichzeitig wertvolle Zeit mit den Kids zu verbringen und das Spielzimmer weihnachtlich zu dekorieren. Sind die Kinder bereits im Kindergartenalter, kann langsam das Basteln entdeckt werden: Spezielle Kinderscheren bieten eine Extraportion an Sicherheit und führen die lieben Kleinen spielerisch an das Gestalterische heran.

 

Gerade die lieben Kleinen stehen auf bunte und kindgerechte Dekoartikel und davon gibt es zur Weihnachtszeit eine Vielzahl. (#04)

Gerade die lieben Kleinen stehen auf bunte und kindgerechte Dekoartikel und davon gibt es zur Weihnachtszeit eine Vielzahl. (#04)

 

Im Internet gibt es eine Vielzahl an Vorlagen für Fensterbilder aus Tonkarton, die eine weihnachtliche Atmosphäre im Kinderzimmer schaffen. Untermalt mit Kunstschnee sieht das wunderbar aus und die Kids können jeden Tag das Werk bewundern, das sie gemeinsam mit Mutti und Vati gebastelt haben. Auch Bilder aus Fensterfarben bzw. Windowcolor sind eine tolle Option, um Zeit mit den lieben Kleinen zu verbringen und gleichzeitig ein wunderbares Werk zu schaffen, das adventliches Ambiente im Kinderzimmer verbreitet. Gebastelt werden kann nicht nur Fensterschmuck, sondern auch andere Deko, die Ihrem Nachwuchs bereits morgens beim Aufwachen in adventliche Stimmung versetzt.

Salzteiganhänger selbst gestalten

Wer zusammen mit den lieben Kleinen basteln möchte, der hat ebenfalls die Option, weihnachtliche Anhänger aus Salzteig zu gestalten. Diese können dann entweder beim Baum schmücken an den Christbaum gehängt werden oder als Dekoobjekte vorab im Kinderzimmer fungieren. Salzteiganhänger machen sich besonders gut an einem Strauß aus Tannenzweigen oder einer Fake-Girlande aus Tannenzweig-Imitat. Um die weihnachtlichen Dekostücke selbst herzustellen, bedarf es Salz, Mehl und Wasser, welches in gleichen Anteilen verrührt werden sollte. Die zähe Masse kann dann ausgerollt werden und sollte etwa einen halben Zentimeter dick sein. Ausstechförmchen, welche normalerweise für Weihnachtskekse und Plätzchen genutzt werden, können dann zum Ausstechen der Anhänger genutzt werden.

Mit dem Gestalten von Weihnachtsdeko aus Salzteig ist schnell ein regnerischer Samstag in der Vorweihnachtszeit gefüllt und das Kinderzimmer erstrahlt in einem weihnachtlichen Glanz! (#03)

Mit dem Gestalten von Weihnachtsdeko aus Salzteig ist schnell ein regnerischer Samstag in der Vorweihnachtszeit gefüllt und das Kinderzimmer erstrahlt in einem weihnachtlichen Glanz! (#03)

 

Die lieben Kleinen können sich so gemeinsam mit den Eltern oder Großeltern kreativ betätigen und lernen dabei gleich auf spielerische Art und Weise, wie das Ausstechen bzw. Backen funktioniert. Das ist Quality-Time vom Feinsten! Nach dem Ausstechen der Anhänger müssen diese rund 10 Minuten bei 110 Grad gebacken werden. Nach dem Auskühlen geht es weiter mit dem bunten Erlebnis: Die Kids dürfen ihre Anhänger selbst gestalten und mit Plackafarben anmalen und verzieren. Anschließend kann die Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer angebracht werden – selbstverständlich haben die Kids hier ein Mitspracherecht, denn schließlich bekommt ihr kleines Reich einen adventlichen Anstrich. Mit dem Gestalten von Weihnachtsdeko aus Salzteig ist schnell ein regnerischer Samstag in der Vorweihnachtszeit gefüllt und das Kinderzimmer erstrahlt in einem weihnachtlichen Glanz!

 

Weihnachtsdeko für Kids: Darf es ein wenig bunter sein?

Das Schöne an Weihnachtsdeko ist, dass es diese in ganz unterschiedlichen Formen und Variationen gibt: Ob unifarben und schlicht oder bunt und ausgefallen – adventliche Dekoration kann sich in den unterschiedlichsten Farben und Formen sehen lassen und sorgt auch im Kinderzimmer für saisonale Abwechslung. Gerade die lieben Kleinen stehen auf bunte und kindgerechte Dekoartikel und davon gibt es zur Weihnachtszeit eine Vielzahl. Wer nicht nur selbst basteln möchte, der kann sich einmal im Spielwarenfachandel umsehen: Bunte Kuscheltiere in allen Variationen gibt es speziell zur Weihnachtszeit in unterschiedlichen Formen und Ausführungen. Winterliche Eisbären, Pinguine, Elche und alle Tiere aus kalten Gefilden sorgen für vorweihnachtliche Stimmung im Kinderzimmer.

 

Das Schöne an Weihnachtsdeko ist, dass es diese in ganz unterschiedlichen Formen und Variationen gibt. (#05)

Das Schöne an Weihnachtsdeko ist, dass es diese in ganz unterschiedlichen Formen und Variationen gibt. (#05)

 

Oftmals sind die Kuscheltiere mit einer weihnachtlichen Nikolausmütze und Co. versehen, dass kein Zweifel mehr besteht, dass es sich bei diesen Plüschtieren um Spielzeug und gleichzeitig um Deko handelt. Eine farbenfrohe Mischung aus selbstgebastelter Weihnachtsdeko, einem gekauften Kuscheltier oder unkaputtbaren Figuren aus Holz oder Kunststoff machen das Kinderzimmer zu einem adventlichen Spieleparadies! Weihnachtsdeko fürs Kinderzimmer muss dabei gar nicht aufwendig sein, sondern in erster Linie den Kids gefallen. Gerade, wenn die lieben Kleinen beim Basteln und Dekorieren selbst aktiv mitwirken können, ist das weihnachtliche Dekoglück perfekt! Der Fantasie der Eltern und Kids sind dabei keine Grenzen gesetzt – erlaubt ist, was gefällt und der ganzen Familie Freunde bereitet!


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:alisseja-#01:alisseja -#02:arborpulchra-#03: drubig-photo- #04: Jenny Sturm-#05. drubig-photo _

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply