Treppenhaus weihnachtlich dekorieren

Weihnachten steht vor der Tür und jetzt gehen die Dekoaktivitäten in die letzte Runde! In Inneren der Wohnung ist nahezu alles erlaubt, aber wie sieht es im Treppenhaus aus? Nützliche Hinweise und kreative Tipps für die Weihnachtsdeko im Treppenhaus finden Sie hier auf einen Blick.

Treppenhaus weihnachtlich dekorieren: Was ist überhaupt erlaubt?

Wer in einem eigenen Haus oder einer Maisonettewohnung lebt, der hat es leicht: Das Treppenhaus befindet sich inmitten des eigenen Reiches und kann nach Lust und Laune bunt, mit Lichtern oder mit Tannenzweigen dekoriert werden. Mieter, die mit mehreren Parteien in einem Haus wohnen, müssen sich hingegen in Sachen Deko etwas zurücknehmen. In erster Linie ist es wichtig, dass die Deko andere, die auch im Haus leben, nicht einschränkt. Eine Girlande, die beispielsweise um das Treppengeländer herum angebracht ist, könnte die Senioren einschränken, die sich dann nicht mehr beim Treppengehen festhalten können. Ferner muss die Dekoration im Treppenhaus so angebracht werden, dass auch ein Fluchtweg erhalten bleibt.

Das heißt, dass in jedem Fall eine Familie mit Kinderwagen, eine Person im Rollstuhl oder im schlimmsten Fall Sanitäter mit Trage die Treppen passieren können. Generell gilt: Ist genügend Platz vorhanden und die Nachbarn haben nichts dagegen, dann spricht nichts gegen ein klein wenig Deko im Treppenhaus – auch in einem Mehrparteien Mietshaus. Schlussendlich profitieren alle von dem weihnachtlichen Ambiente, das für eine Extraportion Wohnlichkeit und Behaglichkeit sorgt. Ferner ist es übrigens durchaus erlaubt, die Eingangstüre originell zu schmücken. Türschmuck wird im juristischen Sinne weniger streng gehandhabt als andere Deko im Treppenhaus.

Wer in einem eigenen Haus oder einer Maisonettewohnung lebt, der hat es leicht: Das Treppenhaus befindet sich inmitten des eigenen Reiches und kann nach Lust und Laune bunt, mit Lichtern oder mit Tannenzweigen dekoriert werden. (#04)

Wer in einem eigenen Haus oder einer Maisonettewohnung lebt, der hat es leicht: Das Treppenhaus befindet sich inmitten des eigenen Reiches und kann nach Lust und Laune bunt, mit Lichtern oder mit Tannenzweigen dekoriert werden. (#04)

Einfach, aber oho: Das Treppenhaus weihnachtlich dekorieren

Das Schöne an Weihnachtsdeko ist, das aus ganz verschiedenen Materialien wunderbarer Schmuck geschaffen werden kann. Das hat den Vorteil, dass sich wirklich jeder ganz nach seinen eigenen Präferenzen kreativ ausleben kann und eine Weihnachtsdeko zaubert, die einfach überzeugt! Wenig aufwendig, aber dennoch sehr effektvoll ist eine gezielte Dekoration des Geländers, wie das untenstehende Bild zeigt.

Wenig aufwendig, aber dennoch sehr effektvoll ist eine gezielte Dekoration des Geländers, (#01)

Wenig aufwendig, aber dennoch sehr effektvoll ist eine gezielte Dekoration des Geländers, (#01)

Vor allem Treppengeländer mit Sprossen bieten ein hervorragendes Gerüst, um die Deko in regelmäßigen Abständen zu befestigen. Das wirkt einerseits super symmetrisch und ergibt so ein stimmiges Gesamtbild. Andererseits bedarf es nur einer einfachen Deko, um das Geländer wunderbar in Szene zu setzen: Wie im Bild kann an jedem dritten Treppenstab eine Schleife angebracht werden. Ein tiefes Rot wirkt besonders festlich. Toll sehen aber auch selbst gebundene Schleifen mit Geschenkband aus. Der Effekt ist atemberaubend und die Kosten so gering wie bei kaum einer Deko.

War denn schon Weihnachten? Geschenke bei der Treppe

Besonders hübsch und auch richtig günstig in der Anschaffung sind Geschenkkartons, die neben der Treppe platziert werden können (#02)

Besonders hübsch und auch richtig günstig in der Anschaffung sind Geschenkkartons, die neben der Treppe platziert werden können (#02)

Diese charakteristische Deko kann entweder angeschafft oder selbst gebastelt werden und das Beste daran: Sie können die Geschenke ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben gestalten! Egal, ob Sie das Geschenk in ein unifarbenes Packpapier einwickeln oder es mit einem Geschenkpapier mit süßen Bären verzieren – Sie können die Pakete ganz nach Ihren Wünschen dekorieren. Alles, was Sie dafür brauchen, ist in der Regel ohnehin im Haus vorhanden: Geschenkpapier, Klebeband bzw. Tesafilm und Geschenkband sind die Dinge, mit denen Sie die originellen Geschenke selbst machen können.

Wenn Sie das Treppenhaus weihnachtlich dekorieren wollen und dazu die Geschenkdeko selbst einpacken möchten, dann können Sie jede Art von Karton umfunktionieren. Ob es sich dabei um einen Schuhkarton, eine kleine Schachtel oder eine größere Verpackung von beispielsweise einem Küchengerät handelt, ist dabei völlig unerheblich. Ein toller Effekt sind Pakete in unterschiedlichen Größen, die dann dekorativ aufeinander gestapelt werden können. So kommt die Treppe besonders gut zur Geltung und ein Treppenabsatz oder – bei einem breiten Portal – der Aufgang können wunderbar und liebevoll gestaltet werden. Mit dieser Weihnachtsdeko wird die schönste Zeit im Jahr etwas ganz Besonderes!

Das Geländer opulent in Szene setzen

Zurück zum Geländer, aber jetzt ganz anders: Mit einer opulenten weihnachtlichen Girlande (wie im Bild) kann das Geländer wunderbar betont werden.(#03)

Zurück zum Geländer, aber jetzt ganz anders: Mit einer opulenten weihnachtlichen Girlande  kann das Geländer wunderbar betont werden.(#03)

Anders als beim Vorschlag oben, werden hier alle Möglichkeiten der Dekotrickkiste aufgegriffen und es geht extravagant zu! Eine Girlande kann dabei entweder selbst aus Tannenzweigen gebastelt werden oder im Handel erworben werden. Besonders hochwertige Girlanden aus Fake-Tannenzweigen sehen dem Original besonders ähnlich, haben aber den Vorteil, dass sie keine Nadeln verlieren.

Die Girlande kann dann nach Lust und Laune um das Geländer geschlungen werden oder aber an der Außenseite des Geländers angebracht werden. Dies hat den Vorteil, dass so das Geländer auch noch als Hilfe beim Treppensteigen genutzt werden kann. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Die Girlande kann mit allerlei weihnachtlichem Schmuck verziert werden: Glänzende Perlenketten, eine Lichterkette, weihnachtliche Anhänger, Schneespray oder Sternendraht – die Optionen sind vielfältig. Auch die Natur hält tolle Extras bereit: Tannenzapfen, Eicheln und Nüsse sind schicke Beigaben zur Girlande.

Nicht nur das Geländer und der Aufgang gehören zum Treppenhaus, sondern eben auch die Stufen. Ob diese dekoriert werden können, kommt natürlich ein wenig auf die Größe der einzelnen Stufen an. (#05)

Nicht nur das Geländer und der Aufgang gehören zum Treppenhaus, sondern eben auch die Stufen. Ob diese dekoriert werden können, kommt natürlich ein wenig auf die Größe der einzelnen Stufen an. (#05)

Treppenhaus weihnachtlich dekorieren: Den Stufen den letzten Schliff geben

Nicht nur das Geländer und der Aufgang gehören zum Treppenhaus, sondern eben auch die Stufen. Ob diese dekoriert werden können, kommt natürlich ein wenig auf die Größe der einzelnen Stufen an: Handelt es sich um eine enge Wendeltreppe, ist auf den Stufen nicht ausreichend Platz, um diese adventlich zu gestalten und dennoch sicher hoch- und herunter laufen zu können. Die einzige Möglichkeit besteht hier, einen Rutschschutz aus Teppich anzuschaffen und diesen entweder mit weihnachtlichen Motiven nachzurüsten oder gleich nach einem hübschen Stufenschutz Ausschau zu halten: Festliches Rot oder hübsche Schützer mit Elchen beispielsweise gibt es im Handel. Diese nützlichen Helfer tragen außerdem dazu bei, die Treppe ein wenig zu verschönern und weihnachtlich zu gestalten.

Doch gerade in neu gebauten Häusern mit breiten Stufen oder in älteren Villen, die ebenfalls über ein großzügiges Treppenhaus verfügen, können auch die Stufen besonders in Szene gesetzt werden. Eine Möglichkeit besteht beispielsweise darin, am inneren Rand der Treppe auf der Seite des Geländers festliche Kerzengläser zu positionieren. Hierbei sollte stets darauf geachtet werden, dass die brennenden Kerzen keine Gefahr darstellen. Authentische LED-Echtwachskerzen sind auch eine wundervolle Option, die Treppe in ‚Kerzenlicht‘ zu hüllen und dabei keinerlei Brandgefahr einzugehen. Die LED-Kerzen entweder auf jeder Stufe oder im Abstand von zwei oder drei Stufen positioniert werden, was der Treppe ein besonders weihnachtliches Ambiente verleiht. Tannenzweige oder kleine Kugeln komplettieren das Bild.

Beim Treppenhaus weihnachtlich Dekorieren gibt es viele Ideen. Besonders Girlanden eignen sich aufgrund ihrer langen und flexiblen Form hervorragend für die Treppe. (#06)

Beim Treppenhaus weihnachtlich Dekorieren gibt es viele Ideen. Besonders Girlanden eignen sich aufgrund ihrer langen und flexiblen Form hervorragend für die Treppe. (#06)

Sicherheit geht vor: Treppenhaus weihnachtlich dekorieren

Bei der Weihnachtsdekoration im Treppenhaus sollte stets die Sicherheit an erster Stelle stehen. Gerade, wenn Haustiere oder Kinder im Haushalt leben, ist es essenziell, dass die Deko keine potenzielle Gefahr für den Nachwuchs oder Bello darstellt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und gleichzeitig nicht auf eine wundervolle Dekoration verzichten will, der kann immer noch das Geländer an der Außenseite dekorieren. So ist der Hanggriff frei und ermöglicht einen sicheren Auf- und Abstieg. Auch die Deko neben dem Treppenaufgang ist weder in Sachen Sicherheit noch in Sachen Schönheit zu übertreffen.

Beim Treppenhaus weihnachtlich Dekorieren gibt es viele Ideen. Besonders Girlanden eignen sich aufgrund ihrer langen und flexiblen Form hervorragend für die Treppe. Ob Sie zu einer reinen Lichtgirlande greifen oder doch zu einer Girlande aus Stechpalmenblättern oder klassisch aus Tannenzweigen bleibt Ihnen überlassen! Fakt ist: Das Treppenhaus bietet mit Stufen, Aufgang und Geländer mehrere Möglichkeiten, um sich gestalterisch völlig auszuleben. Gerade die weihnachtliche Dekoration zeigt sich besonders vielfältig, sodass wirklich jeder fündig wird: Ob natürlich, bunt, mit Glitzer oder blinkend – im Treppenhaus gibt es eine Vielzahl an Dekooptionen für Weihnachten!


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: Monkey Business-#01:JZhuk-#02:  JZhuk-#03: cindygoff -#04:1 denisfilm-#05: golubovy-#06: Edward O’Neil

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply